Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Degility

 

wie wir selbst zum Degility kamen:

auf der Suche nach einer sinnvollen, gemeinsamen Aktivität mit unseren Hunden, die noch dazu für die Hunde Muskel aufbauend bzw. erhaltend sein sollte ohne die "Knochen" zu überlasten, den Teamgeist zwischen den Partnern Mensch-Hund fördern sollte und auch noch Spaß bringen sollte...wir hatten ganz schön viele "sollte" und "müßte"!... stießen wir auf Degility und somit auf Daniela Kohn - unsere Degility-Trainerin.

Sie hat uns mit viel Sachverstand und Liebe zu Tieren die Grundsätze dieser Sportart vermittelt.

 

Im Degility wird auf einem flexiblen Parcours "gearbeitet" und somit hat hier Abwechslung, statt vorgegebenen, gleichbleibenden Strukturen ihren Platz. Zwang ist ein absolutes Tabu und stauchende Sportgeräte werden hier nicht verwendet.

Statt dessen gibt es z.B. verschieden gestaltete Brücken zu überwinden, verschiedene Untergründe, Tunnel, Wackelbretter zu meistern und ähnliches.

Dieses soll in vertrauensvoller Zusammenarbeit erobert werden, ohne Tempo und in Ruhe, jeder nach seinen Möglichkeiten. Somit können auch gehandicapte Hunde oder auch Besitzer hier ihren gemeinsamen Spaß finden.

 

Degility zum kennenlernen: nächste Termine noch nicht bekannt (genaue Termine werden bekannt gegeben)